Zurück   highTV - Forum, Hilfe & News zu HDTV > Video, TV & HDTV Newsgroups > TV Technik
Shop Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
TV Technik de.rec.tv.technik (read-only)
 
 
Themen-Optionen Thema bewerten
Alt 18.06.2011, 21:34   #1
Sebastian Suchanek
 
Beiträge: n/a
Nachfolgenutzung analoge Sat-Frequenzen?

Hallo NG!

Daß zum 30.04.2012 die Ausstrahlung von analogem Fernsehen via
Astra abgeschaltet wird, dürfte NG-weit ja soweit bekannt sein.
Was mich dazu interessiert: Gibt es eigentlich schon Pläne für
die Nachfolgenutzung der dann freien Frequenzen bzw.
Transponder? Werden erstmal als Übergangslösung bewußt
"brachliegen" oder gibt es unmittelbare Nachnutzungen? Wenn
letzteres, wie werden die aussehen?


Tschüs,

Sebastian

--
http://www.baumaschinen-modelle.net
http://www.schwerlast-rhein-main.de
 
Alt 18.06.2011, 22:16   #2
Matthias Kleist
 
Beiträge: n/a
Re: Nachfolgenutzung analoge Sat-Frequenzen?

Am 18.06.2011 21:34, schrieb Sebastian Suchanek:
> Daß zum 30.04.2012 die Ausstrahlung von analogem Fernsehen via
> Astra abgeschaltet wird, dürfte NG-weit ja soweit bekannt sein.
> Was mich dazu interessiert: Gibt es eigentlich schon Pläne für
> die Nachfolgenutzung der dann freien Frequenzen bzw.
> Transponder? Werden erstmal als Übergangslösung bewußt
> "brachliegen" oder gibt es unmittelbare Nachnutzungen? Wenn
> letzteres, wie werden die aussehen?


Hallo,
z.B. sollen einige dritte Programme der ARD auch in HDTV ausgestrahlt
werden:
http://www.digitalfernsehen.de/ARD-f...e.49252.0.html

Grüße
Matthias

 
Alt 18.06.2011, 22:17   #3
Thomas Einzel
 
Beiträge: n/a
Re: Nachfolgenutzung analoge Sat-Frequenzen?

Sebastian Suchanek schrieb am 18.06.2011 21:34:
....
> Daß zum 30.04.2012 die Ausstrahlung von analogem Fernsehen via
> Astra abgeschaltet wird, dürfte NG-weit ja soweit bekannt sein.
> Was mich dazu interessiert: Gibt es eigentlich schon Pläne für
> die Nachfolgenutzung der dann freien Frequenzen bzw.
> Transponder? Werden erstmal als Übergangslösung bewußt
> "brachliegen" oder gibt es unmittelbare Nachnutzungen? Wenn
> letzteres, wie werden die aussehen?


http://www.satundkabel.de/index.php/...ueber-satellit

"...Zunächst sind ab Mai 2012 drei Transponder im Einsatz, diese werden
ab Januar 2014 dann um zwei weitere Transponder erweitert - mit dann
weiteren öffentlich-rechtlichen Programmen. Voraussichtlich kommt dann
auch das ZDF mit Phoenix-HD zum Zug. Ab Frühjahr 2012 will das ZDF auch
den Infokanal, ZDFkultur und ZDFneo hochauflösend verbreiten.
...."

Ob das stimmt weiß nicht, aber "ab Mai 2012" zeigt, dass Pläne für eine
lückenlose Nutzung vorliegen könnten.

Thomas
 
Alt 18.06.2011, 22:31   #4
Kai Garlipp
 
Beiträge: n/a
Re: Nachfolgenutzung analoge Sat-Frequenzen?

On 18.06.2011 21:34, Sebastian Suchanek wrote:
> Daß zum 30.04.2012 die Ausstrahlung von analogem Fernsehen via
> Astra abgeschaltet wird, dürfte NG-weit ja soweit bekannt sein.
> Was mich dazu interessiert: Gibt es eigentlich schon Pläne für
> die Nachfolgenutzung der dann freien Frequenzen bzw.
> Transponder? Werden erstmal als Übergangslösung bewußt
> "brachliegen" oder gibt es unmittelbare Nachnutzungen? Wenn
> letzteres, wie werden die aussehen?


Das sind - wenn ich mich nicht verzählt habe - 33 Transponder die derzeit von
den analogen Programmen benutzt werden. Die kann man nicht auf einmal alle neu
belegen denn so viele Programme sind nicht in der "Warteschleife" um einen
Transponder zu bekommen - zumal auch 3 Transponder derzeit leer stehen.

ARD und ZDF haben zum 1.5.12 angekündigt das HD Angebot auzubauen. Also die
ganzen ZDF-Programme auf einem Transponder, die ARD braucht dann auch noch 2-3
mehr. Dann sind aber immer noch 28 ex. analoge Transponder die dann frei sind.
Die Frage ist dann, was will Sky, CanalSat und Digital+ noch an zusätzlichen
Programmen aufschalten. Bei HD+ wird es dann sicherlich noch die übrigen
Privatprogramme geben.

Also meine Prognose ist das es dann noch viele Monate viele freie Transponder
geben wird.

Bye Kai
 
Alt 04.01.2012, 11:25   #5
Bernd Daene
 
Beiträge: n/a
Re: Nachfolgenutzung analoge Sat-Frequenzen?

Am 18.06.2011 22:31, schrieb Kai Garlipp:
> ...
> ARD und ZDF haben zum 1.5.12 angekündigt das HD Angebot auzubauen. Also die
> ganzen ZDF-Programme auf einem Transponder, die ARD braucht dann auch noch 2-3
> mehr. ...


Ganz späte Ergänzung:

Mittlerweile geistert ein Papier durch die Foren, in dem die für den 30.4.2012
geplanten Neuigkeiten betreffs der deutschen Öffis stehen:

http://www.ndr.de/unternehmen/techni...fomappe103.pdf

Demnach werden die Analogtransponder von Das Erste, NDR (MV) und 3Sat gleich
ab diesem Termin für HDTV genutzt. Es ändern sich aber auch ein paar Belegungen
bei schon bisher digital genutzten Transpondern.


Im Einzelnen:

Bisheriger digitaler ARD/ZDF-HD-Transponder (Das Erste HD, ZDF HD, arte HD)
--> neu: ZDF HD, ZDF_neo HD, ZDF.kultur HD

Digitaler WDR-Transponder: statt Einsfestival-HD-Testschleife kommt WDR HD

Bisheriger Analogtransponder von Das Erste
--> neu: Das Erste HD, arte HD, SWR HD

Bisheriger Analogtransponder von NDR (MV)
--> neu: NDR HD, BR HD, Phoenix HD

Bisheriger Analogtransponder von 3Sat
--> neu: ZDF-info HD, Kika HD, 3Sat HD


Interessanter Nebeneffekt für Kabelnetze, die den bisherigen ARD/ZDF-HD-
Transponder einspeisen: Falls nichts umgestellt wird, werden die bisher
vorhandenen HD-Programme von arte und Das Erste erst einmal verschwinden.
Dafür erscheinen die HD-Programme von ZDF_neo und ZDF.kultur. Und über
die Kabeleinspeisung der anderen neuen HD-Programme bei den einzelnen
Betreibern kann man momentan eh nur spekulieren.


Bernd
 
Alt 04.01.2012, 15:19   #6
Bernd Ohm
 
Beiträge: n/a
Re: Nachfolgenutzung analoge Sat-Frequenzen?


> http://www.ndr.de/unternehmen/techni...fomappe103.pdf


Das ist ja der Stand vom 13.12.2011.

Auf dem letzten mir vorliegenden NDR-pdf vom 10.11.11
war noch eine andere Programmverteilung auf die beiden
ZDF-Multiplexe publiziert worden.

Naja, schauen wir mal, wie am 1.5. dann endgültig gesendet
wird. ;-)

Als Kabel-Kunde würde ich schon jetzt mal die entsprechende
Hotline fragen, ob man denn ab 1.5.12 mit der Auskabelung
aller HD-Öffis rechnen kann. Wenn nicht, schon mal vorsorglich
den Vertrag kündigen, damit Druck ausgeübt wird.


bis denn, BEN


 
Alt 22.01.2012, 21:19   #7
Sebastian Suchanek
 
Beiträge: n/a
Re: Nachfolgenutzung analoge Sat-Frequenzen?

Thus spoke Bernd Daene:

> [...]
> Mittlerweile geistert ein Papier durch die Foren, in dem
> die für den 30.4.2012 geplanten Neuigkeiten betreffs der
> deutschen Öffis stehen:
>
> http://www.ndr.de/unternehmen/techni...mpfang_digital
> /infomappe103.pdf
>
> Demnach werden die Analogtransponder von Das Erste, NDR
> (MV) und 3Sat gleich ab diesem Termin für HDTV genutzt. Es
> ändern sich aber auch ein paar Belegungen bei schon bisher
> digital genutzten Transpondern.
>
>
> Im Einzelnen:
> [...]
> Interessanter Nebeneffekt für Kabelnetze, die den
> bisherigen ARD/ZDF-HD- Transponder einspeisen: Falls nichts
> umgestellt wird, werden die bisher vorhandenen HD-Programme
> von arte und Das Erste erst einmal verschwinden.
> [...]


Na super - schon wieder lustiges Sendersortieren in den
Empfangsgeräten... :-\


Tschüs,

Sebastian

--
http://www.baumaschinen-modelle.net
http://www.schwerlast-rhein-main.de
 
 


Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Satellitenempfang in Europa - FAQ gerd.j.schweizer@t-online.de TV Technik 17 26.07.2008 12:06
Sat und DVB-T Sternverkabelung in MFH Volker Ullrich TV Technik 2 30.05.2008 10:56
Satellitenanschluß splitten und Sat Receiver Tipp Sandra Schreck TV Technik 6 07.08.2006 14:03
VDR an analogem Sat Maximilian von Gaisberg TV Technik 3 19.07.2006 19:13
analoge SAT Receiver gut aufheben! =?ISO-8859-15?Q?G=FCnter_Hackel?= TV Technik 7 06.02.2006 22:20

Powered by vBulletin Version 3.6.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2015, Jelsoft Enterprises Ltd.